Was passiert eigentlich
im Inneren einer Batteriezelle? 

Schauen wir es uns an! 

Übersicht

Das Batemo Cube Model ist ein vielsei­tiges Modell, um lokale Größen­ver­tei­lungen inner­halb der Batte­rie­zelle zu simulieren. Basie­rend auf Batemos einzig­ar­tiger Model­lie­rungs­tech­no­logie, dem Batemo Cell Model, ermög­licht das Cube Model eine benut­zer­de­fi­nierte mehrdi­men­sio­nale Diskre­ti­sie­rung des Zellin­neren, was zu hochprä­zisen und räumlich aufge­lösten Ergeb­nissen führt. Damit können lokale Effekte identi­fi­ziert und kriti­sche Inhomo­ge­ni­täten inner­halb der Zelle prädi­ziert werden.

batemo_Folienmaster_Icon_orange_02

Fast

Mehrdi­men­sio­nale Simula­tionen sind rechen­in­tensiv und zeitauf­wändig. Batemo Cube Models sind so optimiert, dass sie je nach Diskre­ti­sie­rungs­grad inner­halb von Sekunden oder Minuten ausge­führt werden können. 

batemo_Folienmaster_Icon_orange_29

Physical

Eine räumliche Auflö­sung von internen Parame­ter­ver­tei­lungen erfor­dert eine präzise Beschrei­bung aller relevanten elektri­schen, chemi­schen, thermi­schen und physi­ka­li­schen Prozesse inner­halb der Zelle. Basie­rend auf Batemos einzig­ar­tigen Modell­an­satz gewähr­leistet das Batemo Cube Model physi­ka­li­sche Korrekt­heit auch unter extremen Bedingungen.

batemo_Folienmaster_Icon_orange_09

Accurate

Das Batemo Cube Model ist vom Batemo Cell Model abgeleitet, dem präzi­sesten auf dem Markt erhält­liche Zellmo­dell - garan­tiert! Wir weisen die Validität stets durch umfang­reiche Messungen nach.

Jedes Batemo Cube Model ist ein elektro­che­mi­sches Modell eines aktiven Volumen­ele­ments der Zelle, welches einen Teil der Jelly­roll darstellt. Die Wärme- und Strom­über­tra­gung zwischen den einzelnen Batemo Cube Modellen, dem Zelläu­ßeren und den passiven Kompo­nenten (Zellge­häuse oder Pole) müssen extern model­liert werden. Der Modell­aufbau einer realen Zelle mit Batemo Cube Models erfor­dert daher Erfah­rung. Der große Vorteil dieses Mehrauf­wands: Sie erhalten Infor­ma­tionen über lokale Vertei­lungen aller internen Zellgrößen. Dies hilft Ihnen, lokale Hot-Spots für Alterungs- und Sicher­heits­pro­bleme zu verstehen, zu identi­fi­zieren und vorher­zu­sagen. So können Sie Design­ver­bes­se­rungen oder optimierte Kühlkon­zepte für die Zelle entwi­ckeln. Darüber hinaus können Sie lokale Kurzschlüsse manuell simulieren oder durch Modell­an­pas­sungen testen, wie sich Ihr aktives Material in einem anderen Gehäu­setyp verhalten würde.

Reale
Batteriezelle 

3D-Diskre­ti­sie­rung
mit Cube Models

Innere Tempe­ra­tur­ver­tei­lung

Batemo Cube Models können von jedem Batemo Cell Model abgeleitet werden. Teilen Sie uns einfach mit, an welcher Zelle Sie inter­es­siert sind. Wir erstellen dann ein indivi­du­elles Batemo Cube Model exklusiv für Sie.

Batemo Cell Model
Library

Mit einem Abonne­ment erhalten Sie sofor­tigen Zugang zu vielen Zellmo­dellen. Inklu­sive regel­mä­ßiger Updates mit neu erhält­li­chen Zellen. Unsere aktuelle Auswahl an Zellen finden Sie im Batemo Cell Explorer.

Custom
Batemo Cell Model

Wenn Sie Zellen in Sonder­an­fer­ti­gung haben und alles vertrau­lich behan­deln wollen, entwi­ckeln wir ein Batemo Cell Model exklusiv für Sie. 

Batemo cube model

Das Batemo Cube Model ermög­licht es, das interne Zellver­halten zu prädi­zieren. Genau wie das aktive Volumen einer Batte­rie­zelle hat das Batemo Cube Model eine elektri­sche und eine thermi­sche Schnitt­stelle. Die Schnitt­stellen sind für eine einfache Integra­tion in eine Simula­ti­ons­um­ge­bung optimiert: Die Initia­li­sie­rung des Batte­rie­mo­dells erfolgt intuitiv über eine grafi­sche Benut­zer­ober­fläche. Sobald ein Modell der inneren passiven Batte­rie­kom­po­nenten von uns erstellt ist, ergänzen Sie die elektri­schen und thermi­schen Randbe­din­gungen der Zelle für ein fertiges Simula­ti­ons­mo­dell. Auf diese Weise kann die dynami­sche Perfro­mance Ihrer Batte­rie­zelle unter allen Bedin­gungen simuliert und die lokalen Vertei­lungen der internen Zellgrößen prädi­ziert werden. Jede Opera­tion, die Sie auf die reale Zelle appli­zieren können, können Sie virtuell mit dem Batemo Cube Model in Ihrer Simula­ti­ons­um­ge­bung durch­führen. Dabei sind Sie aller­dings nicht beschränkt auf die Daten, die Sie im Labor messen könnten. Das Batemo Cube Model berechnet zusätz­liche, hochre­le­vante interne Zellgrößen: Innen­tem­pe­ra­turen, elektro­che­mi­sche Elektro­den­po­ten­tiale oder elektri­sche Verluste. 

Integra­tion

Wir integrieren die Batemo Cube Models in Ihre Simula­ti­ons­um­ge­bung. So wird die techni­sche Einar­bei­tung stark verein­facht, und Sie können auf Ihre bishe­rige Arbeit aufbauen. Für MATLAB Simulink und MATLAB Simscape ist eine fertige Integra­tion bereits verfügbar. Darüber hinaus ermög­li­chen die Batemo Cube Model FMUs die Integra­tion in alle gängigen Simula­ti­ons­pro­gramme.

Um eine reibungs­lose Einar­bei­tung zu ermög­li­chen und den Einstieg zu erleich­tern, verein­baren wir regel­mä­ßige Meetings mit dem kompe­tenten Batemo Support-Team. Wir liefern Ihnen ein fertiges Modell, das Sie nach Ihren Bedürf­nissen anpassen können, und Sie erhalten ständigen Zugang zu den Batemo-Video­tu­to­rials, die alle Funktionen vorstellen und Best-Practice-Beispiele zeigen. Eine weitere Möglich­keit besteht darin, das Batemo Enginee­ring-Team in einem ersten Projekt mit der Model­lie­rung und Simula­tion zu beauf­tragen. Wir liefern alle Modelle, Skripte und Daten, damit Sie direkt an unsere Arbeit anknüpfen können.

Vorteile

Mit den Batemo Cube Models können Sie Ihre Batterie­entwicklung simula­ti­ons­ba­siert durch­führen, was sie schneller und kosten­güns­tiger macht und zu besseren Produkten führt. Auf diese Weise schaffen wir Mehrwert und tragen zu Ihrem Erfolg bei. 
batemo_Folienmaster_Icon_orange_06

Besser

Mit den Batemo Cube Models erwei­tern Sie das Verständnis über Ihre Zelle, indem Sie einen Blick ins Innere werfen. Sie identi­fi­zieren räumlich aufge­löste Effekte und leiten daraus optimale Design­lö­sungen im komplexen, nicht-linearen Batterie-Design­raum ab. Sie entwi­ckeln und verbes­sern Ihre Haupt­merk­male und heben sich ab von der Konkurrenz.

batemo_Folienmaster_Icon_orange_02

Schneller

Mit den Batemo Cube Models benötigt die Simula­tion von internen Zellgrößen nur einen Bruch­teil der Zeit im Vergleich zu herkömm­li­chen mehrdi­men­sio­nalen Simula­ti­ons­me­thoden. Identi­fi­zieren Sie kriti­sche lokale Effekte und verbes­sern Sie interne und externe Zellei­gen­schaften ohne langwie­rige Messungen.

batemo_Folienmaster_Icon_orange_34

Gerin­gere Kosten

Batemo Cube Models reduzieren die Kosten für Ihre Batterie­entwicklung. Sie steigern Ihre Effizienz, indem Sie Kosten für die Erstel­lung von Proto­typen einsparen, umfang­reiche Labor­mes­sungen vermeiden und Ihre Entwick­lungs­zeit verkürzen. 

Inter­es­siert?

Legen wir los!